#1 Miklós aus Nagykanizsa von Martl 17.12.2017 13:02

avatar

Hallo liebe Zweibeiner,

ich bin der Miklós aus dem Tierheim in Nagykanizsa und ca. 2 Jahre jung.
Ich bin jetzt genau eine Woche bei meinem Pflegefrauchen. Das sagt von mir ich sei ein superintelligenter Charmebolzen. Ich weiß zwar nicht was das bedeutet - aber es muss wohl was sehr gutes sein da sie mich dabei immer anlächelt.
Als ich hier angekommen bin war alles sehr fremd. Aber ich bin neugierig und habe schnell gemerkt dass mir die unbekannten Dinge hier nichts tun. Nach nicht mal einem Tag wusste ich schon dass man seine "Geschäfte" im Freien macht und nicht in der Wohnung. Mein Pflegefrauchen hat mir auch sehr lautstark erklärt dass man hier in Deutschland die Wohnung auch nicht einfach für sich markieren kann. Na ja - dann ist es eben so. Auch die Treppen bin ich nach zweimal hoch- und runtertragen schon selbst gelaufen.
Hier ist noch ein Hund - die Füli. Die war am Anfang alles andere als begeistert von meiner Anwesenheit und hat mich geflissentlich ignoriert. Ich, sensibel wie ich nun mal bin, habe das dann auch akzeptiert. Gestern auf der Wiese hat sie mich dann das erste Mal zum Spielen aufgefordert. Mann - spielt die wild! Aber es macht riesigen Spaß!!! Heute hat sie auch auf der Couch (übrigens das allertollste Stück in so einer Wohnung) mit mir geschmust.
Mein Pflegefrauchen sagt mit meiner unschuldigen welpenartigen Art würde ich einfach alle um den Finger wickeln.
Wie ich mir meine richtige Familie wünsche?
Vor allem sollten sie viel, viel Zeit für mich haben. Ich kann zwar problemlos auch mal kurze Zeit alleine bleiben - aber langes Warten ist für so einen jungen Hund wie mich total langweilig. Da hole ich mir auch schon mal das eine oder andere Einrichtungsstück und gucke es mir in Ruhe ganz genau an. Nein - ich mache es nicht kaputt - aber mein Pflegefrauchen ist trotzdem nicht begeistert darüber. Am liebsten arbeite ich mit meiner Nase. Das macht mir riesigen Spaß irgendwelche Leckerlis zu suchen. Ich würde mich überall wohlfühlen wo man viel Zeit für mich hat und sich mit mir beschäftigt.
Am liebsten wäre mir natürlich wenn schon ein anderer junger Hund zum Spielen da wäre. Ich liebe Hunde!!! Ich kann überhaupt nicht verstehen warum ältere Hunde nicht mehr spielen wollen. Spielen kann man doch immer und überall!
Und "kleine Menschen" liebe ich ebenfalls sehr. Zu Kindern fühle ich mich immer hingezogen. Sie sind in ihrer Art wie ich. Nur zu stürmisch sollten sie nicht sein. Ich bin nämlich auch erst mal etwas zurückhaltend und möchte keinesfalls bedrängt werden.
So - jetzt habe ich viel von mir erzählt. Vielleicht findet doch jemand von euch dass ich die absolute Bereicherung eures "Rudels" wäre. Das wäre echt toll!!"
Euer Miklós.

#2 RE: Miklós aus Nagykanizsa von Martl 18.12.2017 12:05

avatar

1. Update:

Heute früh haben wir beim Gassigehen Jack getroffen. Jack ist ein Australian Shepard und in meinen Augen RIESENGROß! Zuerst hatte ich ja Angst. Aber dann fanden wir uns beide ganz toll. Jack's Frauchen hat gestaunt, dass er mich "Kuhhund" mochte. Sie sagt, Jack kann eigentlich schwarz-weiße Hunde wie mich nicht leiden. Aber Jack war von mir total angetan. Wie gesagt - ich "Charmebolzen".
Auf der Wiese wurde es dann richtig verrückt. Füli und Jack haben um mich konkurriert. Jeder wollte mit mir spielen! Das war vielleicht komisch. Ich wusste gar nicht was ich machen sollte. Aber dann haben beide losgelegt. Mann oh mann - war das ein Getobe! Füli hat es nur mächtig gestört dass ich an der Leine war (auch wenn sie 8m lang ist und nachgibt). Mich, ehrlich gesagt, auch. Da wollte mir Füli helfen und dieses blöde Ding durchbeißen. Mein Pflegefrauchen fand die Idee überhaupt nicht toll!

Danach musste ich wieder ein kurzes Stück im Auto fahren. Ist das vielleicht doof! An sich ist so ein Auto ja eine tolle Sache - nur leider wird es mir dabei immer schlecht. Ich sage euch - das kann einem den ganzen Spaß verderben!!!

So - jetzt muss ich mich aber erstmal von der ganzen Anstrengung ausruhen.
Bis später.
Euer Miklós.

#3 RE: Miklós aus Nagykanizsa von Martl 20.12.2017 08:54

avatar

So eine Couch ist echt was Tolles - vor allem wenn mein Pflegefrauchen sich dazusetzt und wir zusammen schmusen. Das dürfte NIE enden!

Aber jetzt ist erstmal Aufstehen angesagt:


#4 RE: Miklós aus Nagykanizsa von Martl 20.12.2017 14:12

avatar

... und nach dem Aufstehen: Eine Runde schmusen mit Füli

#5 RE: Miklós aus Nagykanizsa von Martl 27.12.2017 10:15

avatar

Stellt euch mal vor was mir neulich passiert ist:
Wir hatten Besuch und mein Pflegefrauchen hat allen etwas in Papier Eingewickeltes gegeben. Füli und ich haben so ein gaaaanz langes Teil zum Kauen bekommen. Ich konnte erst kaum glauben daß das für mich ganz allein sein sollte! Aber dann habe ich angefangen ganz vorsichtig an einem Ende, welches etwas aus dem Papier rausragte, zu kauen. Mann war das vielleicht lecker! Mein Pflegefrauchen hat mir ein schönes Weihnachten gewünscht. Was immer das auch ist - meinetwegen könnte immer Weihnachten sein! Am nächsten Tag war es - auch mit Fülis Hilfe - leider alle.
Aber vielleicht kommt Weihnachten mit so einem Riesenleckerli ja wieder?

So - jetzt muss ich aber erstmal auf der Couch das viele leckere Futter der letzten Tage verdauen.
Euer Miklós.

#6 RE: Miklós aus Nagykanizsa von Martl 01.01.2018 16:23

avatar

Soooooooooooooooooooooo sehr liebe ich die Füli:

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen